Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen
„Wir in Witten sind gut vernetzt. Netzbetrieb der Stadtwerke in Witten
Stromnetz Netzentgelte

Netzentgelte

Preisblätter für die Netznutzung

Für die Nutzung des Stromverteilnetzes erhebt die Stadtwerke Witten GmbH Netzentgelte. Diese sind von der Landesregulierungsbehörde NRW genehmigt.
 

Preisblatt - gültig ab 01. Januar 2022

Preisblatt - gültig ab 01. Januar 2021

 

Letztverbraucher, die die Begünstigung der Letztverbrauchergruppe B (§ 26 Abs. 2 Satz 1 KWKG 2016) in Anspruch nehmen wollen, müssen dem zuständigen Netzbetreiber bis zum 31. März des auf die Begünstigung folgenden Jahres den im vorangegangenen Kalenderjahr aus dem Netz bezogenen und selbstverbrauchten Strom melden (§ 26 Abs. 2 Satz 3 KWKG 2016).

Formblatt "Mitteilung über selbstverbrauchte Strommengen 2021"

Letztverbraucher, die die Begünstigung der Letztverbrauchergruppe C (§ 26 Abs. 2 Satz 2 KWKG 2016) in Anspruch nehmen wollen, müssen dem zuständigen Netzbetreiber bis zum 31. März des auf die Begünstigung folgenden Jahres den im vorangegangenen Kalenderjahr aus dem Netz bezogenen und selbstverbrauchten Strom sowie das Verhältnis der Stromkosten zum handelsrechtlichen Umsatz melden (§ 26 Abs. 2 Satz 3 KWKG 2016). Außerdem muss der Nachweis der Unternehmen zu ihrer Eigenschaft als Unternehmen des produzierenden Gewerbes sowie zum Verhältnis der Stromkosten zu den Umsatzerlösen nach § 26 Abs. 2 Satz 2 KWKG 2016 von einem Wirtschaftsprüfer, einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einem vereidigten Buchprüfer oder einer Buchprüfungsgesellschaft geprüft sein (§ 30 Abs. 1 Nr. 5 KWKG 2016).

Bitte senden Sie das aufgefüllte Formblatt bis spätestens zum 31. März des auf die Begünstigung folgenden Jahres an vertragsmanagement@stadtwerke-witten.de.

 

Referenzpreisblatt zur Ermittlung vermiedener Netzentgelte 2018 nach § 18 Abs. 2 StromNEV

Referenzpreisblatt - gültig 01. Januar 2018

 

Preise für Mehr-/Mindermengen

Die Abrechnung der jährlichen Abweichung, Jahresmehr-/-mindermengen, zwischen der im Lastprofil vorgesehenen und der tatsächlich verbrauchten Energie von Entnahmestellen ohne registrierende 1/4-h-Leistungsmessung, erfolgt auf Grundlage der Strom-Netzzugangsverordnung §13 (StromNZV).

Mehr- und Mindermengenpreise gültig ab April 2016